Zum Inhalt springen
Bendix Bock Foto: viktoriabehr.de

27. August 2021: Bendix Bock - In der Samtgemeinde Zuhause

Schlagwörter
„Ich bin hier aufgewachsen, lebe hier und möchte auch in Zukunft hier leben. Das ist mein größter Antrieb, unsere Heimat aktiv besser, nachhaltig und sozial zu gestalten”, so Bendix Bock, der am 12.09. für das Amt des Samtgemeindebürgermeisters antritt.

Bendix Bock ist 29 Jahre alt und in Ohndorf aufgewachsen, mittlerweile lebt er mit seinem Partner in Riepen. Zur Kommunalpolitik ist er über sein ehrenamtliches Engagement gekommen. Als Vorsitzender der Dorfjugend setzte er sich für einen Jugendraum in Ohndorf ein. In über 5.000 ehrenamtlichen Stunden gelang es den jungen Erwachsenen, die ehemalige Lehrerwohnung in der Alten Schule in Ohndorf zu sanieren. „Wir hatten schon seit vielen Jahren das Problem, dass es keinen Platz für die Jugendlichen in Ohndorf gab. Auch wenn sich meine aktive Zeit in der Dorfjugend zu Ende neigte, wollte ich, dass das Problem langfristig gelöst wird”, betont Bock.

Das Projekt war wahrscheinlich einer der Gründe, warum zur letzten Kommunalwahl gleich mehrere Parteien um die Mitarbeit von Bock warben. Aus Überzeugung schloss Bendix Bock sich der SPD an. Soziale Gerechtigkeit und Respekt jeder und jedem gegenüber waren schon die Grundwerte bei seiner ehrenamtlichen Tätigkeit und später im Jugendbeirat.

2016 wurde Bock Vorsitzender des neu gegründeten Jugendbeirats. „Bürgerbeteiligung - jede und jeden, auch unabhängig von den politischen Gremien, mit einzubeziehen - ist mir sehr wichtig”, betont Bock, wenn er an die Zeit zurückdenkt. Der Jugendbeirat rund um Bock startete damals mit einer groß angelegten Umfrage, bei der alle Jugendlichen die Chance hatten, ihre Themen mit einzubringen. Insbesondere wurde auf diesem Weg der Jugend- und Bewegungs-park am Hallenbad konzipiert. „Ich würde mich freuen, in den kommenden Jahren die Umsetzung mit zu begleiten”, so Bock. Rund um das Hallenbad planen Bock und die SPD in Bad Nenndorf nicht nur die Komplettierung des Jugend- und Bewegungspark, auch ein Freibad wollen die Sozialdemokraten auf dem Gelände bauen.

In seiner Freizeit ist der Vorsitzende der SPD Bad Nenndorf bei der Freiwilligen Feuerwehr aktiv. Schon mit 10 Jahren trat er der Jugendfeuerwehr in Ohndorf bei. Außerdem spielt er Fußball und Tischtennis, wobei mittlerweile eher der Spaß als der Wettkampfgedanke im Vordergrund steht. Bendix Bock war in der Vergangenheit in vielen Vereinen aktiv und hat sich engagiert. „Auch ohne eigene Familie bin ich der Überzeugung, dass ich ganz nah dran bin. Mein Patenkind geht hier in der Samtgemeinde zur Kita, sein Bruder demnächst zur neu gebauten Krippe im Scheller, meine bei-den kleinen Cousins gehen in Bad Nenndorf zur Grundschule und zum Gymnasium - ich bekomme sehr schnell mit, wenn hier vor Ort etwas nicht läuft und das nicht nur aus der Sicht der Verwaltung und der Politik”, so Bock.

Wer mehr zu Bendix Bock und seinem Plan für die Samtgemeinde Nenndorf erfahren möchte, findet unter http://www.bendixbock.de weitere Informationen.

Vorherige Meldung: Sigmar Sandmann: Ihr Bürgermeister in Haste

Nächste Meldung: Bock auf einen Kaffee mit Sozialministerin Daniela Behrens?

Alle Meldungen