Zum Inhalt springen
Foto: SPD-Haste Foto: SPD Haste

2. März 2021: Haster Corona-Hilfen: Solidarität mit Handel, Dienstleistung und Gewerbe

Schlagwörter
Bürgermeister Sandmann (SPD) hat in kürzester Zeit die Auszahlung von Soforthilfen an Haster Betriebe, die durch die Pandemie in existenzielle Not geraten sind, ermöglicht:

„Nach dem mich am 02. Februar der ‚Hilferuf‘ eines Betriebes erreichte, wurde bereits am 11. Februar der Bewilligungsbescheid über die Auszahlung von 3000 € erteilt“.

Die Haster Betriebe sind für die Gemeinde wichtige Partner zur Erhaltung der Attraktivität des Ortes. „In solch einer Ausnahmesituation ist Solidarität und schnelles Handeln erforderlich. Dass dabei die Kompetenzen der Ratsgremien beachtet werden ist selbstverständlich“, so der Bürgermeister. Der mit seinem schnellen Handeln auch viel Unterstützung erfahren hat.

Wichtige Voraussetzung für die Gewährung der finanziellen Hilfen durch die Gemeinde ist eine Versicherung an Eides statt, entsprechend der durch die Gemeinde Haste erlassenen Richtlinie.

Die SPD Haste begrüßt und Unterstützt weitere Anträge aus der Kaufmannschaft der Gemeinde.

Vorherige Meldung: Keine Entladestation am Haster Bahnhof!

Nächste Meldung: SPD Haste unterstützt Bendix Bock

Alle Meldungen